Aug
24
2005
0

PES4-Turnier 15.08.2005

Am Montag dem 15.08. war es wiedermal soweit, die Mitglieder versammelten sich in großer Anzahl zum berühmt-berüchtigten PES4-Turnier. 10 wackere Streiter widmeten sich intensiven, leidenschaftlichen Duellen – die in der Vorrunde folgendes Ergebnis zustande brachten:

GRUPPE A
1. Tobi 12 Punkte
2. HPK 7 Punkte
3. Alfi 5 Punkte
4. Flocksi 2 Punkte
5. Bertl 1 Punkt

GRUPPE B
1. Wolfi 12 Punkte
2. Patrick 7 Punkte
3. Jean 6 Punkte
4. Mot 4 Punkte
5. Hari 0 Punkte

Damit waren die Kössler-Brothers überraschend eine Runde weiter und nun ging es wirklich ans Eingemachte: So eine spannende Finalrunde hat das ehrwürdige Clubhaus noch nie erlebt, die Wänder zitterten, da nahezu alle Spiele mindestens in die Verlängerung gingen oder gar erst im Elfmeterschiessen entschieden wurden. Die Stimmung und Anfeuerung war riesig!

VIERTELFINALE
Wolfi – Flocksi 1:0
HPK – Jean 7:6 n.E.
Alfi – Patrick 1:2 n.V.
Tobi – Mot 4:2

HALBFINALE
Tobi – Patrick 4:3 n.E.
HPK – Wolfi 9:8 n.E.

FINALE
HPK – Tobi 2:3 n.V.

Erschöpft legten die Finalteilnehmer um 23:30 die Gamepads zur Seite, während die vorzeitig Ausgeschiedenen schon wieder enthusiasmiert übten.
Die Spannung und Ausgeglichenheit des Turniers war sicher dem Aspekt zu verdanken, dass der Titelverteidiger und überragende Spieler Max aufgrund von Sontierungsgesprächen nicht anwesend sein konnte – die Möglichkeit es wieder allen zu zeigen (oder eine Überraschung zu liefern) wird sicher diese Jahr noch kommen.

Written by Tobi in: Chronik |
Mai
17
2005
0

1. Warcraft III RoC Turnier – Clubabend am 09.05.2005

Nach vielen Vorsätzen haben wir es endlich geschafft und das 1. PCCP Warcraft III RoC Turnier 2vs2 in die Tat umgesetzt! Bis es soweit kommen konnte mussten einige Hindernisse beseitigt werden, doch der Reihe nach:

Am Montag, dem 09.05.2005 trafen sich alle Warcraft III begeisterten Clubmitglieder im Clubraum um ein Teamturnier (2 vs 2) abzuhalten – bis auf Herrn Wolfgang Huber, der brauchte einige Einladungen von Andi um auch in den Clubraum zu finden. So hatte wir acht Teilnehmer – nachdem auch Alfi völlig überraschend seine Teilnahme mit fixem Partner (nur für das Turnier …) Hari an dem Turnier ankündigte.
Die restliche Teams wurden ausgelost und es ergaben sich folgende Paare:
Mot + Andi
Huber Connection: Max + Wolfi
Tom + Tobi
Hari + Alfi

Nun wartete nur noch die Aufgabe vier PCs im Clubraum Warcraft III tauglich zu machen, was bei zuerst vermisster Original-CD, schlappen 32 MB auf Alfis Festplatte und einer falschen Version auf dem Rechner PCCP1 einige Herausforderung darstellte. Aber wir sind ja nicht umsonst ein Computerclub – nach kurzer Zeit und einigem Hirnschmalz war alles für das Turnier bereit und so beschlossen wir, gestärkt von Alfis kulinarischen Köstlichkeiten, das Turnier zu beginnen.
Gespielt wurde auf den offiziellen BattleNet Karten von Blizzard für 2vs2, wobei dann zufällig eine dieser Karten ausgewählt wurde.

– Das erste Spiel war Max/Wolfi vs. Alfi/Hari: das Spiel war nach gut 12min eindeutig für die beiden Huber Brothers entschieden, da sie früh Alfis FastExe fanden und deswegen die Gegenwehr dann eindeutig zu wenig war für die Ghuls und Schützen der beiden.
– Das zweite Spiel war Tom/Tobi vs. Mot/Andi: dabei sah es lange nach einem Sieg der beiden Youngsters aus, die mit ihrer Kombination Orc/Menschen die beiden Nachtelfen Spieler wirklich ins Schwitzen brachten, dann aber einen entscheiden Fehler machten, indem sie sich bei einem Kampf in Tobis Basis aufrieben und dabei zu viele Einheiten mit zu wenig sichtbarem Ergebnis verloren. Als dann auch noch Andis bester Hero schutzlos zwischen die Einheiten der Nachtelfen geriet, war dieses Spiel für Tom/Tobi entschieden.
– Das dritte Spiel war Hari/Alfi vs. Andi/Mot: das schnellste Spiel der PCCP Turniergeschichte, nach nicht einmal 5min war es schon zu Ende, nachdem die beiden mit ihrem Scharfseher und einigen Grunzer die (zu diesem Zeitpunkt noch schutzlose) Basis von Alfi stürmten – RUSH! Alfi und Hari beschlossen dann völlig entnervt das Turnier zu verlassen und w.o. zu geben.
– Das vierte Spiel war Max/Wolfi vs. Andi/Mot: ein harter, ausgeglichener Fight der lange hin- und herwogte. Den Ausschlag für den Sieg der „Huaba-Bruat“ gaben Maxs Totenbeschwörer gegen welche die beiden Orcs kein propates Gegenmittel parat hatten.
– Das große Finale Wolfi/Max vs Tom/Tobi: Zu Beginn beschloss Tobi lauter kleine Nadelstiche gegen den creependen Max auszuteilen, die teilweise wirksam waren, aber auf jeden Fall Max vom schnellen Leveln abhielten. Somit beschlossen Max + Wolfi Tobi in seiner Basis anzugreifen, wo sie sich nach einigen verlorenen Einheiten (Turm …) wieder zurückzogen. Währenddessen hatte Tom Zeit sich eine große Armee zuzulegen und seinen Hero schnell zu leveln – was die beiden Nachtelfenspieler zu einem Angriff auf Wolfis Basis nützten, wo sie erfolgreich den Grossteil der Gebäude zerstören bevor sie zum Rückzug gezwungen waren. Das war die Vorentscheidung, den ohne die Hilfe von Wolfi war auch Max mit seinem Latein am Ende und kurze Zeit später war die Lage aussichtslos …

Das exakte Ergebnis:
1. Tom / Tobi
2. Wolfi / Max
3. Mot / Andi
4. Alfi / Hari

Photos dazu auf der PCCP-Homepage

Written by Tobi in: Chronik |
Apr
12
2005
0

Die Warcraft III BattleNet Sucht greift um sich …

In den verschiedensten Formen:

– so spielt Andi ziemlich erfolgreich 1vs1, wobei sich seine Stärke mehrheitlich auf die Menschen stützt, mit denen er schon 20 Siege erkämpfen konnte und im Solo Modus schon auf Level 14 vorgearbeitet hat, hier sein Profile zum ansehen

– Mot (Beinahme „I am the king“) hingegen spielt am liebsten große Teamschlachten mit zufälligen Partnern, die dann mehr oder weniger Freude mit seiner Orc-Performance haben. Immerhin ist er auch schon bis Level 6 bei den Team Games gestiegen, hier sein Profile zum ansehen

– Max und ich stürzen uns jetzt jeden Montag (und teilweise auch unter der Woche) in nächtelange Arranged Team Duelle. So gelang es uns gestern Nacht nach einer extrem blöden (Max hatte kein Townportal gekauft …) und einer verdienten Niederlage (gegen Untote, wenn sonst) eine Siegesserie von 4 Spielen hintereinander hinzulegen, wobei einige heiße Duelle und wichtige Siege (Stichwort: leave noobs …) dabei waren big grin cool eh?
So sind wir jetzt bei Level 19 Arranged Team angelangt und haben den großen Ergeiz endlich Ranked (also unter den Top 1000 in Europa) zu sein. Unser Profile: Mugsy, PCCP-TwoBeers

Möge die Sucht mit Dir sein, und die Macht der Elfen weiterhin ungebrochen …

Written by Tobi in: Chronik |
Mrz
29
2005
0

Clubabend 28.03.2005

Für diesen Clubabend hatte ich mir was Spezielles vorgenommen: mit Mugsy gemeinsam das Battle Net zu erobern, als Arranged Team in Warcraft III RoC.
Doch dafür mußten erst einige Probleme beseitigt werden, darum begannen wir als erstes damit unseren Server auf die Battle Net Session vorzubereiten, sprich die benötigten Ports für den Traffic freizugeben (TCP Port 6112 und 6113). Am Willen scheiterte es nicht, allerdings an der Fertigkeit mit dem Server umzugeben und so konnten wir erst nach Hilfe unseres Techref und Serverexperten HPK die Verbindung mit dem Battle Net Gateway Northrend aufnehmen (und nachdem wir clientseitig die Firewall angepaßt hatten).
Nächstes Problem stellte sich in der Benutzerabhängigkeit von Windows XP und dem installierten Warcraft III, doch das war nach einiger Registry-Hackerei von Mugsy und einer Neu-Installation meinerseits auch erledigt.

Nach einer Taktikbesprechung (Details dürfen hier nicht verraten werden, vielleicht bist ja DU unser nächster Gegner) konnten wir endlich unser erstes Spiel starten smile

Zu Beginn standen uns ein Level 4 Orc und ein Level 4 Mensch gegenüber. Mugsy und ich kämpften hauptsächlich mit Abstimmungsproblemen und ich schaffte es zweimal auf dem Weg nach Hause zum Heilen allen beiden Gegner über den Weg zu laufen – so beschlossen unsere Gegner meine Basis zu attackieren (Mugsy hatte zu diesem Zeitpunkt natürlich kein Townportal mehr …), wodurch sie nach erbittertem Kampf mit 2 Einheiten überlebten, die dann meinen Tod und die Niederlage bedeuteten.
Das erfordert natürlich einen neuen Versuch indem wir einen ziemlich einfachen Sieg gegen 2 Menschengegner einfuhren, die der Macht unserer Nachtelfeneinheiten nichts entgegenzusetzen hatten.

Fazit der ersten BattleNet Session: ADSL ist superschnell, das Spiel macht miteinander gegen menschliche Gegner irre viel Spaß und wird sicher noch ein bis zweimal gespielt werden … wink
Battle Net Player Profile: Mugsy und PCCP-TwoBeers

Was machten die anderen so?
– HPK beschäftigte sich mit dem Server um zuerst zwei „geistigen Nackerbazzerln“ ins Battle Net zu helfen und dann ein geniales Tool für die Auswertung der Logfiles zu finden
– Andi spielte zum vierten Mal Blizzards Tower Defense durch und verbesserte seinen Wagen bei Need for Speed Underground
– Tom spielte die Gilde und wählte eine Karriere als Priester (mit 2 Ehefrauen und 4 Kindern …)
– Wolfi testete zuerst Mustis Kebab und stürze sich dann in Pro Evolution Soccer IV Duelle mit Tom

Written by Tobi in: Chronik |
Mrz
13
2005
0

Civilization Tag im Clubraum, 12.03.2005

Der Tag begann früh: wie ausgemacht trafen wir uns (mit Heinzi Leberkasweckerl ausgerüstet) um 10:30 im Clubraum um einen ganzen Tag der Civilization III Spielsucht zu frönen. Wir, das waren Max, Ace und Tobi, unterstützt durch eine Civilization Erweiterung (für den Mehrspielermodus), einer DVD mit mp3s und einer Palette Cola + M&Ms.

So beschlossen wir ein Spiel mit 3 Computergegner anzustarten: Ace hatte das „Glück“ auf einer Insel mit allen drei Computergegner zu sein – sodaß Max und ich auf unserer Insel ziemlich ruhiges Spiel hatten. Wir waren nach einer gewissen Zeit durch einen Friedenspakt und Austauschen der Technologien allen anderen Civilisationen weit überlegen.

Da beschloss ich das Spiel ein bißchen spannender zu machen und Max mit einem Angriff zu überraschen. Dieser Überraschungscoup funktionierte prompt und ich hatte sofort 2 Städte eingenommen und Max von der wichtigen Ressourcen Eisen abgeschnitten.
Doch die Rache ließ nicht lange auf sich warten – nach einem Jahrhunderte andauernden Wettrüsten kam der große Rachezug, in dem wir uns gegenseitig in riesigen Schlachten aufrieben. Durch diese Konzentration auf das Militär kamen immense Kosten und ein Rückschritt in der Forschung auf uns beide zu.
So kam es wie es kommen mußte, ich streckte – nach drei verlorenen Städten, finanziell am Ende – die Waffen und wir schloßen nach dem Austausch von 2 Städten Frieden.

Währenddessen hatte auch Ace seine Computergegner gut unter Kontrolle gebracht und die Vorherrschaft auf seiner Insel erlangt. Wir spielten bis 19:30 nahezu ohne Pause bis ins 17te Jahrhundert und beschlossen dieses Event so schnell wie möglich zu wiederholen um der Fortgang unserer Civilisation weitererleben zu dürfen.

Max – Biene Maya
Ace – Osman Kebab Man
Tobi – Jungfrau von Frankreich

Written by Tobi in: Chronik |
Jan
18
2005
0

Clubabend 17.01.2005

Begonnen hat der Abend mit einem hochkarätigem Basketball-Duell in der VS-Turnhalle von Perwang, an dem zwei ausgeglichene Teams teilnahmen (obwohl das eine Team einen Mann weniger hatte, …):
Dani, Alif, Emir vs. Tom, Mot, Wolfi, Tobi
Ergebnis: 61 : 66
Dabei zeigte uns Emir (ein ausgebildeter Basketball-Trainer!!), dass man dieses Spiel wirklich beherrschen kann und nicht nur laufen muss um den Ball Richtung Korb zu befördern. Team 2 hatte nach dem Spiel über Schwindelanfälle zu klagen und es wird berichtet, dass einige auch heute noch verzweifelt den Ball suchen.

– Im Clubraum ging dann die Einrichtung der Infrastruktur weiter:
HPK stürzte sich in die Installation unserer hochqualifizierten Vereinsverwaltung (zu kaufen bei unserem Partner XSS – einfach hier nachsehen) um unser Kassen-System über den Touchscreen wieder einsatzfähig zu machen.
Tobi installierte auf allen PCs Counterstrike und die heruntergeladenen Add-Ons (Maps, spezielle Models, Patch, …), um sie für den nächsten Fight einsatzfähig zu machen.

– Alfi und Max spielten Schispringen, um sich gegenseitig von einem Rekord in den nächsten zu jagen.

– Großmeister SQL forcierte das Training für das kommende Schachturnier und schadete dabei etwas seinem Ruf als Topfavorit (nach Niederlagen gegen Max und Tobi) – aber ob da nicht Taktik dahinter steckte … razz

– Pfluftl versuchte sich ebenfalls am Schispringen, konnte dabei allerdings nur so unterdurchschnittliche Ergebnisse wie Andi und Tobi erzielen (Stichwort: Hinternlandung).

– Zu guter Letzt gab es noch das Duell der Warcraft 3 Giganten zwischen Tobi und Max, welches Max überraschend einfach für sich entscheiden konnte.

Da auch ich zum Basketball Team B gehörte, hier habe ich DAS Objekt der Begierde gefunden …

Written by Tobi in: Chronik |
Jan
12
2005
0

neue Beschäftigung am Clubabend: „Spielen“ mit dem Server“

Da wir endlich beschlossen hatten unserem Server eine neue Festplatte zu sponsern und damit auch gleich alles neu zu strukturieren, wurde das Betriebssystem neu aufgesetzt.
Da das Formatieren und Partitionieren einer 180GB Festplatte schon dementsprechend lange dauerte, mussten wir einige Bier trinken, bis das Betriebssystem aufgesetzt und unsere neueste Errungenschaft „ADSL-Internet“ installiert war.

Als wir dann nach fertiger Einrichtung nur einmal kurz die Funktionstüchtigkeit des Internets ausprobierten (Startseite: msdn.de), bekamen wir nach nicht einmal einer Minute folgende Meldung auf den Bildschirm: Lsass.error

SASSER – das darf nicht wahr sein, so schnell kann man kein Update des Systems durchführen (was trotz aktuellem Service Pack ja nur übers Internet funktioniert). So artete es in Mühsamkeit aus, die Updates durchzuführen, da sich der Rechner in unbeständiger Zeit ständig neu startete.
Nach ca. 5 Neustarts und einem Cabanossi später waren die Updates dann fertig und die Neustarts Geschichte (bis auf die planmässigen …
Doch beim Durchlaufen eines Virenkillers mussten wir voll entsetzen feststellen, dass sich noch weiteres Ungeziefer auf unserem Rechner eingenistet hatte und noch dazu topaktuelles – erstes Auftreten überhaupt am 28.12.2004, das war genug, nach dessen Entfernung wurden dem Server und dem Techref die verdiente Ruhepause gewährt.Diesen Montag (10.01.) stand dann das Neu-Aufsetzen der Club-PCs und die Einrichtung des Servers (Firewall, Proxy, User, …) auf dem Programm. Unser unermüdlicher Techref HPK begann schon um 17:00 Uhr mit der Arbeit um dann den ganzen Arbeit beschäftigt zu sein – und so schreitet der Progress und die Funktionstüchtigkeit unseres Servers mit großen Schritten voran und wir freuen uns alle auf die Vorzüge eines perfekt funktionierenden Club-Servers.

Absolutes Highlight bei der Installation: Das System meldet beim Formatieren der zweiten Partition über die systemeigene Verwaltung, dass dieses Programm eventuell unsicher ist, ob man es schon durchführen will, ..razz

An dieser Stelle ein riesiges THX an unseren Technischen Referenten HPK

Written by Tobi in: Chronik |
Jan
04
2005
0

Was ist so los im PCCP …

es hat sich in den letzten Wochen wieder einiges getan, hier ein kleiner Überblick:

– Anfang Dezember wurde die Mitglieder-Seite eröffnet mit Photos und Beschreibungen zu den Mitgliedern des PCCP, zu finden auf der PCCP Homepage
Bei der Erstellung der Seite gab es nur ein kleines Problem, welches im Nachhinein noch ausgebessert werden musste, Stichwort Frankenstein, kleiner Eindruck davon hier:
Humor ist wenn man trotzdem lacht … razz

– Mitte Dezember hat dann die unschlagbare Weihnachtsfeier stattgefunden, heuer neu mit Lachsbrötchen und Weihnachtsdekoration, immer aktuell: Glühwein und Weihnachtslieder.
Dazu als Überraschungsgeschenk, ein Clubausweis für alle Mitglieder!
– Ende Dezember fand das Event des Jahres statt, das Pro Evolution Soccer 4 Turnier mit vielen Highlights: dem höchsten Sieg in der PES4 Geschichte (Dani 11:0 gegen Alfi), dem spannendsten Spiel (Aze gegen Max 5:4 n.E. und 16 geschossenen Elfmetern), die Zeit der Revanche (Tobi 2:0 gegen Dani, nach einer empfindlichen Niederlage in der Vorbereitung auf das Turnier) und einem etwas glücklichem Sieger: Aze, dem Mitglied in spe.

Was hält die Zunkunft, die unendlichen Weiten des PCCP für uns bereit: keiner weiß das genau, aber nach Besuch bei einer Wahrsagerin stehen folgende Prophezeiungen im Raum: Internet im Clubraum für Alle, interessante Kurse, ein Schachturnier und natürlich viele spannende Spieleabende … aber die Zukunft liegt im Ungewissen, Informationen dazu wurden hier gesichtet.

In diesem Sinne auf ein gutes Neues Jahr für Alle und ein erfolgreiches für unseren PCCP !!

Written by Tobi in: Chronik |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes